Links
  Elisabeth Lukas Archiv 
  facebook 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
  Austria Forum 
  galeriestudio38 
   
 
   
  02.12.2017
  ADVENT MMXVII
  Wir wünschen allen, die Interesse und Freude an unseren schönen Büchern haben, einen besinnlichen und guten Advent.
weiterlesen

 
 
   
  19.11.2017
  Tomáš G. Masaryk - bereits bestellbar
  „Tomáš G. Masaryk – Vom Reichsratsabgeordneten zum Gründer der Tschechoslowakischen Republik - Bericht über das MASARYK-SYMPOSIUM am 22. Juni 2017 in Wien", hg. von Peter Diem, ISBN: 978-3-9503683-4-5, € 19,--
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: „Tomáš G. Masaryk – Vom Reichsratsabgeordneten zum Gründer der Tschechoslowakischen Republik“ Bericht über das MASARYK-SYMPOSIUM am 22. Juni 2017 in Wien
  Autor: Peter Diem (hg.)
  ISBN: 978-3-9503683-4-5
  Inhalt: Thomáš G. Masaryk, der Staatsgründer und erste Präsident der ČSR, ist eine Persönlichkeit von besonderem Rang. Am 22. Juni 2017 fand in Wien ein MASARYK-SYMPOSIUM, initiiert vom Medienwissenschaftler Dr. Peter Diem / AUSTRIA-FORUM statt, dessen Inhalte einem interessierten Leserkreis nunmehr in Buchform zugänglich gemacht werden.
Mit Unterstützung durch den ZUKUNFTSFONDS der Republik Österreich.
LIEFERBAR
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Das Viktor Frankl Museum in Wien - Ein Kulturerbe mit Zukunftswert
  Autor: Elisabeth Lukas
  ISBN: 978-3-9503682-9-1
  Inhalt: Der Psychiater und Neurologe Viktor E. Frankl (1905-1997) war einer der bedeutendsten Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts und einer der "großen Söhne Österreichs". Zu seinem Gedenken ist 2015 das Viktor Frankl Museum in Wien eröffnet worden.
Lieferbar: Anfang Oktober 2016.
weiterlesen

 
       
 
Alfred ROSSI

Geboren 1942 in Wien / nach der Matura (1960)
1961–67 Akademie der Bildenden Künste in Wien, Diplom für Malerei und Lehramtszeugnis.

LEHR- UND WANDERJAHRE
1976–80 Austauschstipendium – Japan: 10/76–3/77 Osaka University of Foreign Studies (Sprachkurs) / Tokyo National University of Fine Arts and Music, Graph. Dept. (Tiefdrucktechniken und jap. Farbholzschnitt) – Abschluss mit „Master of Arts“ 3/80
4/80–7/80 Klasse für Nihonga (Grundkurs in der traditionellen japanischen Leimfarbenmalerei,
Fortbildung neben dem Schulbetrieb: Sommer 78/79 Erlernen der Herstellung von handgeschöpften Papier in der Papierversuchsanstalt in Ogawamachi
9/77–6/80 Tuschmalerei bei Meister Yagioka
4/79–6/80 Traditionelle Holzschneidetechnik bei Meister Okura.

EINZEL- UND GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auszug)
1970 Beteiligung an der »Multiples« – Ausstellung im MAK mit Raumeckobjekten
1971 (Personale) Galerie in der Passage der E.Ö. Sparcasse (Leitung P. Baum)
1973 (P) Kleine Galerie in der Neudeggergasse
1977 (P) Yatsui-Gallery in Osaka
1978 Beteiligung an der 12. Ausstellung zeitgenössischer Tuschmalerei
im Stadtmuseum Tokios
1979 (P) Papiér-Gallery in der Ginza (Tokyo)
1980 Beteiligung an der 8. Int. Kalligraphieausstellung im Stadtmuseum Tokios
1985 Galerie „Alte Schmiede“ (Schwarz-Weißarbeiten)
1988 Beteiligung an der Wanderausstellung „Spektrum 88“ durch Frankreich (veranstaltet vom Österr. Kulturinstitut in Paris)
1996 (P) Studio Galerie: „Ernte 95“ (Aquarelle aus Chios und der Bretagne)
2000 (P) Bezirksmuseum Döbling (Landschaften)
2003 (P) Galerie Akum „Photomorphosen“ (Überarbeitete Reiseprospekte)
2009 (P) Galerie Reiffenstein/Wien (Kubinesken)
2010 (P) Stift St. Lambrecht/Stmk. (Kubinesken)
2010 (P) Galerie Time/Wien (reloading Kubin)
PUBLIKATIONEN UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT
1970 Reproduktion der Raumeckprojekte in „Umwelt & Design“, Nr. 6,
1978 Kunstmagazin „Pirika“: Interview und Reproduktion von Radierungen,
1978/79 Reproduktion von Radierungen in den Gedichtheften „Fune 78 und Fune 79“
1985 Ausstellungskatalog „Tuschezeichnungan“ (Vorwort Helmuth A. Niederle)
1985 Anlässlich der Ausstellung „Jap. Kunsthandwerk im 19. Jh.“ im MAK:
Vorführung der traditionellen Holzdrucktechnik und Erstellung eines Skriptums
1989 Videofilm, 15“, anlässlich eines Videoseminars des PI (Rossi in Japan)
1985 Mitbegründer und Vizepräs. (bis 1989) des Akademischen Arbeitskreises Japan
1985/87 Entwürfe von Sonderpostmarken: „400 Jahre Karl-Franzens-Universität Graz« /
„10 Jahre Volksanwaltschaft“
2001 Mitbegründer der Sommerakademie „Irdning im Ennstal“
2009/10 Buchpräsentationen und Dichterlesungen (Jede andere Seite) anlässlich der drei zuletzt genannten Ausstellungen.
1969–2001 AHS-Lehrer am Gymnasium der de La-Salle Schulen in Wien-Strebersdorf.

Bücher von Alfred ROSSI, erschienen im plattform-Martinek Verlag
Das Leben ist eine gefallene Braut . Kubinesken von Alfred Rossi
JEDE ANDERE SEITE - 46 Kubinesken von Alfred Rossi